Der erste Tag auf der Insel Hanimaadhoo

Wir wachen auf, schauen auf die Uhr – ohje, schon halb zehn. So lange wollten wir eigentlich nicht schlafen und Frühstück gibt es auch nur bis zehn. Irgendwie sind wir noch immer ein klein wenig wir im “Stress-Modus”.

Flott ins Bad. Bikini, T-Shirt und Shorts überziehen, ein kurzer Blick in den Spiegel und dann auf zum ersten Frühstück.

Der erste gemeinsame Morgen

Die anderen sind auch gerade erst eingetrudelt. Wir beschließen, unsere Verspätung auf die lange Anreise und natürlich den Zeitunterschied zu schieben – Jetlag eben. In ein paar Tagen werden wir uns aklimatisiert haben. Wir Mädels verabreden uns schonmal zum morgendlichen YOGA.

An unserem 10er Tisch stimmt einfach “die Chemie”. In Nullkommanichts sind wir in angeregte Gespräche vertieft und dabei ist es gerade erst das zweite Mal, dass wir uns treffen.

Es tut gut, mal wieder im 1:1 mit Menschen zu reden, sich gegenüber zusitzen und in die Augen zu schauen – ohne Bildschirm dazwischen.

Sonne, Stand und Meer

Da wir erst um 17.00 Uhr zum offiziellen “Kennenlern-Meeting” in der Bar verabredet sind, beleibt jede Menge Zeit für Sonne, Strand und das türkisblaue Meer, welches so unglaublich schön ist.

 

Manuela Aust

Die erste Begegnung

Um 17.00 Uhr versammeln wir uns dann alle in der Nähe der Bar. Hier gibt es eine Art Lounge-Bereich. Sherwin ist auch da.

Jörg begrüßt uns nochmals offiziell und sagt ein paar Worte zum Ablauf der vor uns liegenden Tage.

Sherwin wird uns die kompletten nächsten 3 Wochen “zur Verfügung stehen”. Ein Termin bei ihm dauert jeweils ca. 10 Minuten. Jörg hat eine Liste vorbereitet, auf welcher wir uns im Anschluss einfach zu unseren Wunschzeiten eintragen können.

 

Unser erster Termin steht fest: Donnerstag, 06. Mai 11.30 und 11.40 Uhr.

Soweit die Fakten, aber was genau ist das, was Sherwin tut. Wir müssen es erleben, dabei sein, es mit eigenen Augen sehen. Vielleicht finde ich dann die passenden Wörter. Heute, in diesem Moment ist es eine große Portion Neugier und ein tiefes Vertrauen in Jörg. Alles was ich in diesem. Moment sagen kann: Es um uns als Ganzes. Um unseren Körper, unseren Geist und um unsere Seele. Genau die drei Faktoren, welche Karla, Christina und ich mit 3GVITAL verfolgen – Zufall?

 

Urlaubsstimmung

Die Malediven sind ein muslimisches Land und deshalb gibt es hier grundsätzlich keinen Alkohol. Einzige Ausnahmen sind die reinen Hotelinseln. Weil wir hier jedoch auf einer der “einheimischen Inseln” sind, auf den ein strenges Alkokohlverbot gilt, ankert vor der Küste ein “Bar Boot” für die Hotelgäste auf Hanimaadhoo.

Für 18.00 Uhr hat unser Reiseleiter Mario für uns einen Shuttle zum “Bar Boot”organisiert – Sonnenuntergang gucken und dabei einen kühlen Drink genießen. Schließlich sind wir ja im Urlaub.

Sonnenuntergang auf den Malediven

Gegen 20.00 Uhr sind wir dann auch, pünktlich zum Abendessen, zurück. Der Cocktail war (aus Mangel an Vorräten) eine Cola-Rum – okay, kann man mal machen, aber besser nicht so oft.

Dann sitzen wir alle am Tisch und ich freue mich aufs Abendessen. Plötzlich verspüre ich wieder diese Übelkeit, die ich in letzter Zeit hin und wieder mal habe. Ich muss aber etwas essen, wenigstens ein bisschen. Und so zwinge ich mich zu etwas Reis und Gemüse und jeder Menge stillem Wasser. Morgen wir es bestimmt besser.

neu im Blog

Mein unvergessliches Erlebnis

Mein unvergessliches Erlebnis

"Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist." (Buddha) Mein erstes unvergessliches Erlebnis Die ganze Nacht über habe ich kaum ein Auge zugemacht. Angst? Nein! Eher eine freudige Spannung und ein "aufgeregt sein".Wie...

Google Bewertungslink erstellen – so gehts

Google Bewertungslink erstellen – so gehts

Bewertungen können das "Business Leben" einfacher machen Keine Sorge, ich möchte heute keinen Vortrag darüber halten, wie wichtig Kundenbewertungen für dich sind. Darüber wurde schon eine Menge geschrieben und die Wichtigkeit ist dir klar oder? Ich...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Manuela Aust

Manuela Aust

Projektmamagerin

Direkt nach der Schule absolvierte Manuela eine Ausbildung zur Fachfrau für Datenverarbeitung und holte parallel ihr Abitur nach. Nach einer weiteren Ausbildung zur Sozialversicherungsfachangestellen und ein paar Jahren bei einer großen Krankenkasse zog es sie zuerst für 3 Jahre ins europäische Ausland und anschließend direkt in die Selbständigkeit. Sie eröffnete ein eigenes Reisebüro und war als selbständige Partnerin für den Otto Versand tätig - die ersten Schritte im "Affiliate Marketing".

Schnell entdeckte sie ihre Leidenschaft für die Digitalisierung und so wechselte sie vom stationären Geschäft ins "Online-Fach". Manuela betrieb erfolgreich eigene OnlineShops und startete paralell ihr Herzensprojekt "GeLeSi".

Digitale Strategien werden zu ihrer Leidenschaft. Freude und Leichtigkeit im Leben und im Businsess sind ihre Wegweiser.

Heute ist Manuela Aust eine erfolgreiche Unternehmerin mit Laptop-Business.

Sie ist "Head of Concept" bei GeLeSi, als CEO eine von drei Partnerinnen bei "3GVITAL" und gemeinsam mit Thomas Visionärin beim Aufbau von "Die Wellenmacher" - der Online Plattform für Persönlichkeitsentfaltung.

mehr über Manu