Ein Corporate Blog ghört mit zu den einfachsten und effektivsten Werkzeugen zur Stammkundenbindung. Aber auch in Sachen Neukundengewinnung ist diese Werkzeug nicht zu unterschätzen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Manuela Aust (@manuaust) am

Ein Corporate Blog, bietet dir als Unternehmerin die Möglichkeit direkt mit deinen Kunden zu kommunizieren. Diese direkte Möglichkeit der Interaktion hat gleich zwei entscheidende Vorteile. Zum einem ist sie ein einfaches aber umso effektiveres Mittel der langfristigen Kundenbindung. Zum anderen ermöglicht ein aktiv geführter Corporate Blog aber auch eine aktive und regelmäßige Neukundengewinnung.

Seit jeher sind Blogs beliebt bei den Internetnutzern. Ein Corporate Blog kann durch interessante und spannende Beiträge eine bedeutende Rolle in der Unternehmenskommunikation sein. Deinen Kunden dienst er als direkte Informationsquelle und „kurzer Draht“ zu dir und deinen Unternehmen.

Beim Betreiben des Corporate Blogs gibt es eigentlich nur drei Grundregeln zu beachten:

 

1. Halte den Blog stets aktuell

Aktualität bezieht sich hier auf die Bereiche:

  • Technik
  • Design
  • Inhalt

Durch regelmäßige neue Inhalte erzeugst du bei deinen Leser Vorfreude – ein wichtiger Trigger im Verkauf.

 

2. Nutze den Blog nicht ausschließlich als Werbeplattform

Beim Bloggen gilt: Information vor Akquisition. Deine potentiellen Leser wollen unterhalten werden. Gib ihn mit spannenden Beiträgen und dem regelmäßigen Blick hinter die Kulissen einen Grund bei dir zu kaufen.

 

3. Verwende verschiedene Formate wie Texte, Bild, Video oder Sprache

Bloggen bedeutet nicht zwangsläufig das schreiben endlos langer Texte. Video sind und werden immer beliebter. Ein kurzer Clip mit dem Smartphone ist heute schnell gedreht. Sorge für Abwechslung und verwende gern verschiedene Formate – damit wird es auch für deine Kunden nie langweilig.