Brauch ich eine Löffel Liste? Und noch wichtiger – brauchst du eine?

Beide Fragen lassen sich mit einem ganz klaren „JA“ beantworten.

Für alle, die noch nie etwas von einer Löffelliste (oder auch Bucket List) gehört haben:  Das ist die Liste der Erlebnisse und Erfahrungen, die du gemacht haben möchtest, bevor du den Löffel abgibst.

Mit 50 ist es für mich an der Zeit mal zu schauen, wie es um meine eigene Liste so bestellt ist – irgendwie ist ja gerade Halbzeit.

Hatte ich schon immer eine Löffel Liste?

Ganz klar nein. Dieses Tool habe ich selbst erst kennengelernt, als ich begonnen habe mich mit Themen der persönlichen Entwicklung zu beschäftigen. Trotzdem habe ich schon als Kind recht genaue Vorstellungen davon gehabt, was ich in meinem Leben mal sehen oder machen wollte. Bereits mit etwa 10 Jahren (damals in der DDR) wußte ich, dass ich eines Tages auf Mallorca Urlaub machen würde – einer meiner ersten Urlaube führte mich dann in den 90igern auf diese wundervolle Insel. Eine weitere Sache war die, mit dem Tauschschein auf den Malediven.

Wenn ich einmal alt und reich bin…

Mit 20 und 30 verreiste ich gern und viel mit Freunden. Spanien, Portugal, Griechenland, die Türkei oder auch gern Tunesien waren unsere bevorzugten Reiseziele. Strand, Meer, feiern und gemeinsam Spaß haben war uns wichtig. Trotzdem habe ich damals schon gesagt:

Wenn ich alt und reich bin, dann mache ich auf den Malediven meinen Tauchschein.

Das ich irgendwann mal „alt“ sein werde ist klar – passiert jedem von uns. Das ich aber auch „reich“ sein werde, daran gab es für mich irgendwie auch keinen Zweifel. Heute weiß ich auch warum: Reich sein ist einfach relativ. Für mich bedeutet es heute, einfach das tun zu können, was ich wirklich möchte – auch ohne einem Bankkonto mit 6 oder mehr Nullen hinter der ersten Zahl.

Die Malediven verband ich mit winzig kleinen Hotelinseln auf denen „nichts los“ ist – der perfekte Ort um Tauchen zu lernen und das wollte ich in meinem Leben unbedingt.

Die Jahre vergingen. Ich lernte Thomas, meinen jetzigen Mann, kennen. Weder Schwimmen noch Tauchen sind für ihn wirklich erstrebenswerte Ziele, nicht zuletzt wegen den berühmten „Der weiße Hai“ – Filmen. Mit 2020 und den neuen Herausforderungen schien mein Ziel dann noch weiter weg zu sein. Nicht erreichbar.

So verschwand mein Plan aus meinem Fokus. Er verschwand jedoch niemals aus meinem Kopf und niemals habe ich manifestiert, dass er unerreichbar sein würde.

Eine Tür ging auf – der Schritt zur persönlichen Entfaltung

Irgendwer hat mal gesagt, dass wir häufig nur durch Schmerz etwas lernen, verändern oder uns in andere, neue Richtungen entwickeln. Auf mich trifft das in jedem Fall zu.

Als Ende 2016 mein sicheres und behütetes Leben durch eine Diagnose von jetzt auf gleich auf den Kopf gestellt wurde, war es, als ob alles um mich herum schwarz werden würde und dann – einige Zeit später – öffnete sich plötzlich eine Tür.

In dieser Zeit stolperte ich auch das erste mal über den Begriff der „Löffel Liste„. Ich nahm mir kurzerhand einen Zettel und einen Stift, machte eine Kerze an, schaltete meinen Lieblings Playlist ein und begann nachzudenken: „Was möchte ich in meinem Leben noch unbedingt machen oder erleben bevor ich „den Löffel abgeben muss“.“

Es dauerte nicht lange, bis die Malediven und der Tauchschein auf die Liste kamen.

Schatz, wollen wir auf die Malediven fliegen?

Es ist ein Tag im März 2021 und ich kann nicht glauben, was Thomas mir da gerade erzählt. Dr. Jörg Malling, eine befreundeter Arzt, Informationsmediziner, Physiker, Therapeut für traditionelle chinesische Medizin (TCM) und vieles mehr, war dabei seine erste Heilerreise auf die Malediven zu organisieren und hatte gefragt, ob wir dabei sein möchten. Diese Reise wollten wir eigentlich schon im letzten Jahr machen – auf die Philippinen wo Sherwin, der Heiler, zu Hause ist. Diese Reise musste jedoch leider ausfallen und auch im Moment können wir nicht in Manila einreisen. Jörg hatte jedoch ein Ausweichziel gefunden: Die Malediven!

Am 03. Mai 2021 konnte ich einen dicken Haken auf meiner Löffelliste machen!

 

neu im Blog

Mein unvergessliches Erlebnis

Mein unvergessliches Erlebnis

"Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist." (Buddha) Mein erstes unvergessliches Erlebnis Die ganze Nacht über habe ich kaum ein Auge zugemacht. Angst? Nein! Eher eine freudige Spannung und ein "aufgeregt sein".Wie...

Google Bewertungslink erstellen – so gehts

Google Bewertungslink erstellen – so gehts

Bewertungen können das "Business Leben" einfacher machen Keine Sorge, ich möchte heute keinen Vortrag darüber halten, wie wichtig Kundenbewertungen für dich sind. Darüber wurde schon eine Menge geschrieben und die Wichtigkeit ist dir klar oder? Ich...

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Unsere Heilerreise auf die Malediven im Mai 2021 - Abflug in Frankfurt - […] und türkis blauen Meer. Auch nicht der Tauschschein, welcher seit so vielen Jahren auf meiner Löffelliste […]
  2. Ankunft auf den Malediven - Start unserer ersten Heilerreise - […] In den letzten Wochen habe ich reichlich über die Malediven recherchiert, Reiseberichte und so ziemlich jede Rezension über unsere…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Manuela Aust

Manuela Aust

Projektmamagerin

Direkt nach der Schule absolvierte Manuela eine Ausbildung zur Fachfrau für Datenverarbeitung und holte parallel ihr Abitur nach. Nach einer weiteren Ausbildung zur Sozialversicherungsfachangestellen und ein paar Jahren bei einer großen Krankenkasse zog es sie zuerst für 3 Jahre ins europäische Ausland und anschließend direkt in die Selbständigkeit. Sie eröffnete ein eigenes Reisebüro und war als selbständige Partnerin für den Otto Versand tätig - die ersten Schritte im "Affiliate Marketing".

Schnell entdeckte sie ihre Leidenschaft für die Digitalisierung und so wechselte sie vom stationären Geschäft ins "Online-Fach". Manuela betrieb erfolgreich eigene OnlineShops und startete paralell ihr Herzensprojekt "GeLeSi".

Digitale Strategien werden zu ihrer Leidenschaft. Freude und Leichtigkeit im Leben und im Businsess sind ihre Wegweiser.

Heute ist Manuela Aust eine erfolgreiche Unternehmerin mit Laptop-Business.

Sie ist "Head of Concept" bei GeLeSi, als CEO eine von drei Partnerinnen bei "3GVITAL" und gemeinsam mit Thomas Visionärin beim Aufbau von "Die Wellenmacher" - der Online Plattform für Persönlichkeitsentfaltung.

mehr über Manu