Bist du gut ins neue Jahr reingerutscht und hast auch einen Rucksack voll mit guten Vorsätzen und Zielen für 2020? Klasse, dann kann das Jahr ja losgehen!

Wie siehts bei dir eigentlich so mit der Reichweite aus? Wieviele Menschen erreichst du regelmäßig mit deinem Angebot?

Bei mir sind es zwar recht viele, aber bei weitem noch nicht so viele, wie es sein könnten!

Geht dir auch so? Dann lass uns gemeinsam an unserer Reichweite arbeiten – ein ganzes Jahr lang!

Mein Fokus Ziel für 2020

Auch bei mir gibt es sie, die vielen kleinen Baustellen und damit verbunden Ziele fürs neue Jahr. Abnehmen und mehr Sport stehen da genau so auf der Liste wie ein ganz konkretes Umsatzziel fürs Business.

Mein Fokusziel, dass eine Ziel, worauf ich mich in den kommenden 12 Monaten so richtig konzentrieren werde, ist jedoch etwas ganz anderes: Es ist Reichweite für mein Food Projekt GeLeSi.

 

Meine Reichweiten Challenge 2020 – was ist das?

Zuallererst ist es ein absolut offenes Format. Jeder kann dabei sein, sich einfach andocken und meine Reise eine zeitlang begleiten – so lange er mag. Ich möchte dich einladen dabei zu sei, dir Dinge abzuschauen und für dich zu nutzen.

Ich arbeite einfach nicht so gern allein im dunklen Kämmerlein und habe mir deshalb überlegt, diese meine persönliche Challenge, öffentlich zu machen und dich einzuladen mit dabei zu sein und zu profitieren.

Vielleicht kennst du GeLeSi bereitst. Mit meinem Food Projekt bin ich vor Jahren aus rein persönlichen Gründen gestartet – übrigens ist das eine der stärksten Motivationen für ein neues Business die es gibt. Meine Motivation lag zunächst jedoch nur darin, meine eigene Rezepte immer verfügbar zu haben, der „Business-Gedanke“ kam erst viel später.

In der Challenge geht es darum, bis zum Jahresende monatlich und regelmäßig eine bestimmte Anzahl an Menschen (die genaue Zahl verrate ich später) zu erreichen und zwar nachhaltig, also nicht nur bis Dezember 2020, sondern auch darüber hinaus.

Es geht um nachhaltige Reichweite, es geht um Besucher auf der Website.

Warum Reichweite als Ziel und nicht Umsatz?

Ganz einfach, weil der Umsatz eine logische Folge von Sichtbarkeit und Reichweite ist. Der Umsatz folgt der Reichweite, er passiert quasi automatisch.

Warum ich das mache.

Im letzten Jahr stand genau dieses Ziel auch schon auf meinem Zettel. 2019 wollte ich mich hauptsächlich mit GeLeSi beschäftigen. Die Zahlen hatten sich im Jahr davor bereits so gut entwickelt, dass mir irgendwann klar wurde:

„Da geht noch mehr!“

Dann plötzlich, im Mai oder Juni, ergab sich jedoch eine andere Gelegenheit – ich ergriff sie und GeLeSi geriet ins Hintertreffen.

Warum konnte das passieren?

Ganz einfach: Weil ich nicht wirklich fokussiert war. Mein Blick, mein Kopf, war einfach offen für Gelegenheiten.

Was hast du jetzt aber davon?

Eigene Reichweite und damit Sichtbarkeit bei vielen Menschen – und wenn du es richtig anstellst, sind diese Menschen deine Zielgruppe, also deine zukünftigen Kunden. Ich werde nicht nur  meine eigenen Zahlen offen legen, sondern auch ganz genau Schritt für Schritt erklären, wie ich meine Reichweite erhöhe. So kannst du sehen, was gut funktioniert (oder was nicht 😉 ), was du für dein Projekt übernehmen kannst und wie du es umsetzen solltest.

Und warum sollte ich dich nicht teilhaben lassen? Macht doch keinen Sinn! Ich glaube an den Satz „Wissen vermehrt sich, wenn man es teilt.“

Wer kann mitmachen / Für wen ist das was?

Mitmachen kann eigentlich jeder, der in gewisser Weise „online affin“ ist.

Jeder, der möchte, dass das, was er zu sagen hat auch gehört / gelesen /gesehen wird.
Jeder, der der Meinung ist, dass seine Produkte/ seine Dienstleistung noch viel mehr Menschen erreichen sollte.

Wenn du:

  • ein sogenanntes „Online Business“ aufbauen möchtest oder
  • wenn du mit deiner Dienstleistung oder deinem Produkt mehr Menschen erreichen willst

dann bist du herzlich eingeladen.

Wie genau funktioniert die Challenge?

Zuerst einmal wird es jeden Monat ein Thema geben. Im restlichen Januar z.B. gibt es eine Bestandsaufnahme, denn wenn ich ein Ziel erreichen möchte muss ich wissen

  1.  von wo aus ich starte und
  2. wo ich am Ende es Jahres stehen werde.

Ein anderes Thema wird das Recyclen und optimieren bestehender Inhalte sein, mit Social Media werden wir uns beschäftigen und auch das Thema „Privacy Verordnung“ wird in diesem Jahr ganz sicher ein Thema sein. Was da genau auf uns zukommt, kann heute noch niemand sagen – es wird also spannend und NEIN (falls du zu den Pessimisten gehören solltest) , niemand wird das Internet abschaffen und auch Google und co. wird es ganz sicher weiterhin geben.

Wie kannst du mitmachen?

Das ist ganz einfach und unkompliziert. Du hast quasi drei Möglichkeiten um dabei zu sein.

  1. via Blog oder Social Media
    Du verfolgst mich weiterhin ganz unverbindlich über meinen Blog oder meine Social Media Kanäle. Hier veröffentliche ich ab sofort regelmäßig neue Inhalte zur Reichweiten Challenge.
  2. via Facebook-Gruppe
    Komm gern in die nagelneue, geschlossene Facebook Gruppe. Wenn du via Facebook- Gruppe dabei sein möchtest, dann schreib mir bitte einfach einen kurzen Kommentar unter diesen Blogbeitrag und du erhältst von mir direkt den Link zur Gruppe.
  3. via Email
    Gern kannst du mir auch deine Email Adresse hinterlassen, dann schicke ich dir sämtliche Updates direkt in dein Postfach. So geht dir garantiert nichts verloren.

 

Reichweiten Challenge 2020

Alle Inhalte und regelmäßige Updates bequem in dein Postfach